• Versandkostenfreie Lieferung**
  • Telefonische Beratung: 089 58808350
  • 2 Jahre Herstellergarantie

FIYTA Aeronautics Automatik Chronograph GA880018.WBW – limitiert auf 300 Stück

Eine Hommage an die großen Träume in der Erforschung des Universums

Der FIYTA Aeronautics Chronograph GA880018.WBW wurde erstmals 2019 auf der Basel World ausgestellt und hat währenddessen die die Aufmerksamkeit der Medien aus sich gezogen. Er erneuert die historische Zusammenarbeit zwischen FIYTA und dem bemannten chinesischen Raumfahrtprogramm und beweist zudem die internationale Uhrmacherkompetenz von FIYTA.

Die Verwirklichung des lang gehegten Weltraumtraums

Der Prozess der menschlichen Evolution wir angetrieben von der unaufhörlichen Erforschung des Unbekannten. Neben den Errungenschaften auf der Erde, haben die Menschen ihren Blick schon immer in den Himmel gewandt und davon geträumt,

Und der erfolgreiche Start der Shenzhen V Spacecraft am 15. Oktober 2003 hat die Verwirklichung dieses wunderbaren Traums vom Eintritt in den Weltraum ermöglicht. Der FIYTA Aeronautics Chronograph hat Yang Liwei, die erste Person die vom chinesischen Raumfahrtprogramm in den Weltraum geschickt wurde, bei der Durchführung der Mission begleitet.

Angesichts der komplexen und sich ständig verändernden Umgebung des Weltraums muss der Automatikchronograph, neben einer genauen Zeitmessung unter Unterdruck und starker Strahlung, auch dem straken Magnetfeld sowie der hohen Belastung beim Starten und Landen standhalten.

Die Entwicklung der Weltraumuhr, die zahlreiche Tests der Weltraumkommission bestanden hat, ist zu einem Symbol der uhrmacherischen Stärke der Marke FIYTA geworden. Dabei gehen die Entwicklungen der chinesischen Weltraumuhr bereits auf das Jahr 2000 zurück, als FIYTA auf die Anforderungen des Luft- und Raumfahrtministeriums einging und begann, Weltraumuhren zu erforschen und zu entwickeln. Dieser mehr als zehnjährigen Entwicklungsprozess für professionelle Luft- und Raumfahrt-Zeitmesser brachte FIYTA unter anderem den German Red Dot Product Design Award ein.

Professionelle Zeitmessung und funktionelle Ästhetik

Auch heute entwickelt FIYTA die Weltraumuhren noch weiter. Ziel ist es, den Astronauten einen perfekten mechanischen Zeitmesser als Backup für ihre digitalen Instrumente zu liefern. Das Design des neuen Aeronautics Chronographen wurde in einem leichten Nostalgiefarbton im Vintage-Stil gehalten und verwendet identische Reproduktionsdetails der echten Weltraumuhr.

Die Uhr verwendet leichtes und stabiles Titanmaterial der Güteklasse 5. Für das Zifferblatt und die Lünette wurde eine Kombination aus schwarzer Farbe und hellem Khaki gewählt. Die Lünette wird aus zwei Arten von Materialien hergestellt. Das äußere Metallteil verwendet Titanlegierungsmaterial der Güteklasse 5. Die Form von acht Einkerbungen an der Lünette ist eine DNA-Modellierung der FIYTA Aeronautics Kollektion. Dadurch lässt sich die Lünette sehr einfach und komfortabel einstellen. Im Inneren der Lünette ist kratzfestes Keramikmaterial eingebettet.

Die Astronauten haben für ihre Außenmissionen in der Regel nur für 8 Stunden Sauerstoff und dadurch eine begrenzte Zeit, die Außenmissionen abzuschließen. Besonders bei langen Missionen ist die letzte Stunde besonders wichtig, um anschließend noch rechtzeitig zurück an Board zu kommen. Dies wird beim FIYTA Aeronautics Chronograph durch die "7 + 1 Stunden" Markierung auf der Lünette abgebildet. Diese beginnt mit einer Dreiecks-Kennzeichnung und setzt sich für 7 weitere Stunden mit einer Punktmarkierung fort. Die letzte Stunde ist mit einer Skalenmarkierung nochmals unterteilt. Vor dem Verlassen der Kapsel starten die Astronauten die Zeitmessung der Uhr, um die sichere Rückkehr zur Raumkapsel innerhalb der festgelegten Zeit gewährleisten zu können. Die 8 Stunden eignen sich aber auch sehr gut zur Messung eines normales Arbeitsalltags.

Auch auf dem Zifferblatt verstecken sich noch einige interessante Details. Der Chronograph hat eine 12 Stundenanzeige bei 6 Uhr sowie eine kleine Sekunde bei 9 Uhr. Auf der 30 Minuten-Stopp-Anzeige sind die letzten 5 Minuten bei 15 Minuten hervorgehoben. Dadurch ergibt sich eine 45 Minuten Skala (eine Umdrehung + 15 Minuten). Für die Astronauten hat dies den Hintergrund, dass dort alle 90 Minuten ein Wechsel von Tag und Nacht stattfindet und dieser von großen Temperaturschwankungen begleitet wird.

Raumfahrer erleben 16 Sonnenaufgänge und 16 Sonnenuntergänge am Tag. Daher ist es für diese nahezu unmöglich, ein Gefühl dafür zu erhalten, wann genau auf der Erde Tag und Nacht ist und wann die normalen Arbeitszeiten des Bodenteams sind. Deswegen wurde das Datum zusätzlich um eine AM (0: 00-12: 00) / PM (12: 00-24: 00) Anzeige ergänzt, damit der Astronaut die Erdzeit explizit ablesen kann. Es ist ein besonderes Merkmal, welches die Weltraumuhr von einem allgemeinen komplexen Chronographen unterscheidet.

Selbst in einer dunklen Umgebung kann die Uhr problemlos abgelesen werden. Die schwertförmigen Zeiger, die Zeiger der Compteurs sowie die Indizes sind mit Superluminova versehen, leuchten in der Nacht und sorgen für eine gute Ablesbarkeit der Uhr. Der obere Teil der Krone dient zum Starten und Stoppen der Zeitmessung. Der untere Teil der Krone ermöglicht das Zurücksetzen der Stoppfunktion in die Nullposition.

Mächtige Konfiguration, exquisite Handwerkskunst

Die Verwendung von festen Bandanstößen zwischen Gehäuse und Armband bietet dem Träger ein angenehmes Tragegefühl und sorgt für eine nahtlose Integration des Titanarmbandes in das Gehäuse. Der Automatik Chronograph hat zudem den Dauertest mit 8 kg Zugkraft in Bezug auf Festigkeit und Haltbarkeit bestanden. Hinzukommen die angenehmen Eigenschaften des Titanmaterials in Hinblick auf ein geringes Gewicht, Korrosionsbeständigkeit und Hautfreundlichkeit.

Der Gehäuseboden aus Titan ist mit 6 Titanschrauben verschraubt. Zudem ist auf dem Gehäuseboden die weltweit auf 300 Stück limitierte Seriennummer sowie eine Abbildung der Weltraummission ersichtlich. Für die Darstellung verwendet FIYTA speziell den Kompositionsmodus, der auf der konkreten Entfernung von Himmelskörpern basiert. Der größere kugelförmige Himmelskörper mit unregelmäßigen Oberflächenvertiefungen ist der Mond, und der kleinere kugelförmige Himmelskörper mit interkontinentalen Details ist die Erde.

Untenstehend find Sie noch weitere Modelle der FIYTA Aeronautics Kollektion

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.
  • Soweit Sie nicht widersprochen haben, nutzen wir Ihre E-Mail-Adresse, die wir im Rahmen des Verkaufes einer Ware oder Dienstleistung erhalten haben für die elektronische Übersendung von Werbung für eigene Waren oder Dienstleistungen, die denen ähnlich sind, die Sie bereits bei uns erworbenen haben. Sie können dieser Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit durch eine Mitteilung an uns widersprechen. Die Kontaktdaten für die Ausübung des Widerspruchs finden Sie im Impressum. Sie können auch den dafür vorgesehenen Link in der Werbe-E-Mail nutzen. Hierfür entstehen keine anderen als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen

Passende Artikel
Aeronautics Automatik Chronograph GA880018.WBW mit Titangehäuse, Stoppfunktion & Leuchtzeiger – limitiert auf 300 Stück Fiyta Aeronautics Herrenuhr Automatik schwarz...
Inhalt 1 Unit
1.759,20 € * 2.199,00 € *
chatImage
Dein WhatsApp Kontakt zu
Daniel
von MeinJuwelier
Daniel
Herzlich Willkommen bei MeinJuwelier! Gerne beraten wir Sie persönlich und freuen uns auf Ihre Nachricht!
Herzlich Willkommen bei MeinJuwelier! Leider treffen Sie uns gerade außerhalb unserer Öffnungszeiten an. Hinterlassen Sie uns bitte eine Nachricht und wir antworten so schnell wie möglich!
whatspp icon whatspp icon